Tottenham :Treffer beim Spurs-Debüt: Pure Emotion für Steven Bergwijn

jose mourinho 2017 23
Foto: mr3002 / Shutterstock.com
Anzeige

Nachdem sich Manchester City in Person von Oleksandr Zinchenko durch eine unnötige Gelb-Rote Karte nach einer Stunde selbst dezimierte, witterte Tottenham Hotspur in Überzahl seine Chance – und bekam von diesen gleich mehrere.

Steven Bergwijn figurierte am Sonntag als Dosenöffner seiner Mannschaft.

Der im Januar neu hinzugekommene Niederländer vollendete mit einem satten Schuss ins rechte Eck zur 1:0-Führung (63.). Der ehemalige Bundesliga-Spieler Heung-min Son setzte den Schlusspunkt (71.).

"Es war die pure Emotion", frohlockte Bergwijn im Anschluss an den 2:0-Erfolg seines neuen Teams.

"Dieses Gefühl, es ist unglaublich. Es ist der Traum schlechthin für mich, gegen ManCity mein Debüt zu feiern und dann auch noch zu treffen."

Nach der Verletzung von Harry Kane, der in dieser Saison voraussichtlich kein Spiel mehr absolvieren wird und dessen EM-Teilnahme auf der Kippe steht, wurde mit Bergwijn offenbar die perfekte Ergänzung für die Angriffsabteilung verpflichtet.

"Für Steven war es mit Sicherheit ein tolles Gefühl. Er hat gespürt, dass dies nicht nur ein wunderschönes Stadion ist, sondern darin auch eine großartige Atmosphäre herrscht", sagte Spurs-Coach Jose Mourinho.