Treffsicherer Altstar :Lieber Spurs als Chelsea: Fernando Llorente lässt Blues abblitzen

fernando llorente
Foto: sportgraphic / Shutterstock.com
Werbung

Tottenham Hotspur sicherte sich die Dienste des Mittelstürmers von Swansea City für 15 Millionen Euro Ablöse. Llorente unterschreibt bei den Spurs bis 2019.

Tottenham-Chefcoach Mauricio Pochettino  (45) kennt den Angreifer noch aus LaLiga-Zeiten, als Llorente für Athletic Bilbao stürmte und der Coach bei Espanyol Barcelona angestellt war.

Llorente verließ die Primera Division dann im Sommer 2013 zu Juventus Turin, wo er mit Antonio Conte zusammenarbeitete. 2015 ging er nach Sevilla, von dort aus ein Jahr später zu Swansea,

Sein Ex-Coach Conte wollte Llorente nun zu Chelsea holen, doch offenbar hatte Pochettino bessere Argumente.

Der 32-Jährige hatte in der vergangenen Saison für Swansea City 15 Tore erzielt. Diese Lücke soll Wilfried Bony füllen.

Hintergrund


Der ivorische Mittelstürmer kehrt von Manchester City zurück zu den Swans. Der Traditionsverein aus Wales legt 13 Millionen Euro Ablöse für ihn auf den Tisch.

Anfang 2015 hatte ManCity noch 32 Millionen Euro für Bony an Swansea überwiesen. Nun kehrt er zurück und unterschreibt für drei Jahre.

Chelsea holte am Deadline Day unterdessen in Danny Drinkwater von Leicester City für 38 Millionen Euro einen neuen Mittelfeldakteur.

Damit ist Leicesters ehemaliges Meister-Mittelfeld Drinkwater/Kante nun bei Chelsea wiedervereint. N'Golo Kante war bereits 2016 von den Foxes an die Stamford Bridge gewechselt