FC Barcelona :Tribüne statt Startelf: Carles Alena macht seinem Ärger Luft

Foto: Christian Bertrand / Shutterstock.com
Anzeige

Der FC Barcelona hat seine Auftaktpartie in der Primera Division auswärts mit 0:1 bei Athletic Bilbao verloren.

Im Mittelfeld liefen Sergi Roberto, Frenkie de Jong und Carles Alena auf. Während Roberto und De Jong auch an den Spieltagen zwei und drei ran durften, saß Alena auf der Tribüne.

"Es gab keinen Grund, mich nach Bilbao fallen zu lassen", macht Alena seinem Ärger nun laut SPORT bei RAC1 Luft: "Kein Spieler mag es, nicht im Kader zu sein."

Den Kopf in den Sand stecken will das Eigengewächs allerdings nicht: "Ich glaube, ich habe die Chance, mir in der Startelf einen Platz zu sichern. Jeder, der zum Kader gehört, ist wichtig. Ich bin zuversichtlich, dass ich die Situation ändern kann."

Immerhin kam Alena bei der Länderspielpause auf Einsatzminuten. Er war mit der spanischen U21-Nationalmannschaft unterwegs, stand einmal in der Startelf.

Folge uns auf Instagram, Facebook oder YouTube und check unsere App!

Video zum Thema

Anzeige