Manchester City :Triple-Sieger: Manchester City mit historischem Finale


Zuletzt hatte es 1903 6:0 in einem FA-Cup-Finale gestanden. Bis Manchester City den FC Watford aus dem Wembley schoss und sich als erste Mannschaft das nationale Triple sicherte.

  • Fabian BiastochSonntag, 19.05.2019
Foto: CosminIftode / Shutterstock.com
Anzeige

Keinem FC Liverpool in den 1980er Jahren oder einem Manchester United unter Sir Alex Ferguson gelang das, was Manchester City in dieser Saison geschafft haben: Alle englischen Titel gewinnen.

Raheem Sterling (38., 81., 87. Minute) mit einem Dreierpack sowie David Silva (26.), Kevin De Bruyne (61.) und Gabriel Jesus (68.) erzielten die Treffer für den Favoriten gegen den Club von Elton John hatte. Die Pop-Legende ist dort Ehrenpräsident.

"Was für eine Saison", schwärmte Kapitän Vincent Kompany, der mit seinem Gewaltschuss vor einigen Wochen gegen Leicester den Weg zur Titelverteidigung geebnet hatte.

"Was für ein großartiger Verein." Der Belgier verlässt die Citizens nach elf Jahren und vier Meisterschaften und wird Spielertrainer bei Anderlecht.

Den heiß ersehnten Titel in der Champions League konnte Manchester City auch in dieser Saison nicht holen.

Im Viertelfinale war gegen Tottenham Schluss, das nun im Finale auf den FC Liverpool trifft.

Video zum Thema

Diese Bilanz nervt auch Pep Guardiola trotz allen nationalen Erfolgs.

"Ich bin in den Ligen erfolgreich, aber in der Champions League habe ich meine Standards noch nicht erreicht", übte der 48-Jährige Selbstkritik.

Folge uns auf Instagram, Facebook oder YouTube und check unsere App!

Anzeige