FC Bayern Trotz Haaland-Abgang: Musiala glaubt an starken BVB

sid/c74c0f877548933928278c18b313a0f474513c34
Foto: FIRO/FIRO/SID/

Bayern Münchens Nationalspieler Jamal Musiala erwartet in der Fußball-Bundesliga trotz des Abgangs von Stürmerstar Erling Haaland künftig eine größere Gegenwehr von Borussia Dortmund. "Sie sind stärker geworden, das kann man schon sagen", sagte Musiala im Sky-Interview. 

Der BVB gibt im Sommer Toptorjäger Haaland an Manchester City ab. Als Ersatz verpflichteten die Dortmunder Karim Adeyemi von Red Bull Salzburg, zudem kommen die Nationalspieler Nico Schlotterbeck (SC Freiburg) und Niklas Süle (Bayern München).

Man werde aber, so Musiala, "mit dem gleichen Selbstbewusstsein in die neue Saison gehen, nicht mit Angst. Wir machen einfach unser Ding. Wir schauen nicht auf die anderen. Aber es wird Spaß machen, wenn die Konkurrenz größer wird." 

FC Bayern

Bei der WM in Katar (21. November bis 18. Dezember) hofft der 19-Jährige auf eine führende Rolle als Stammspieler. "Das traue ich mir zu. Aber egal, ob ich in der Startelf bin oder Joker, ich will bereit sein und dem Team helfen. Ich will helfen, dass wir weit kommen", sagte Musiala. Man würde den WM-Titel gerne nach Deutschland bringen: "Wir sind einer der Favoriten, bei dem Turnier sind aber viele Weltklasse-Länder dabei."