Manchester United :Trotz Horror-Saison: United verkauft alle Dauerkarten

Foto: Mitch Gunn / Shutterstock.com
Anzeige

Als im März bei Manchester United die ersten Briefe für die neue Saison ins die Häuser der Dauerkartenbesitzer flatterten, war das erste Hoch unter Ole Gunnar Solskjaer schon fast vorbei.

Der Norweger hatte das Traineramt im Dezember von Jose Mourinho übernommen und führte die Red Devils zu einigen Erfolgen.

Dann aber kam das Aus in der Champions League und der Leistungsabfall in der Premier League. Den Ticketverkäufen für die neue Saison hat das aber keinen Abbruch getan.

53.000 Dauerkarten sind bislang verkauft worden – mehr sind nicht mehr verfügbar.

In der kommenden Saison spielt die Solskjaer-Elf in der Europa League – zum vierten Mal seit dem Ende der Ära Sir Alex Ferguson vor sechs Jahren.

Ein Titelkandidat seien sie trotz eines geplanten Umbruchs im Sommer aber nicht, warnte der Coach schon jetzt.

» Solskjaer-Erbe: Spekulationen um Max Allegri und Patrice Evra

» Wechsel zu Barça: Victor Lindelöf spricht Klartext

» Check unsere App, oder folge uns auf Instagram, Facebook und YouTube!

Anzeige