Real Madrid :Trotz starker Konkurrenz: Nacho will Real nicht verlassen

Foto: Vlad1988 / Shutterstock.com
Anzeige

Die Konkurrenz für Nacho Fernandez wird größer, dennoch steht kein Vereinswechsel für das Real-Eigengewächs an.

Wie die MARCA berichtet, sei ein Abschied von den Königlichen für den Spanier überhaupt kein Thema.

Da habe auch Inter Mailand, das den 29-Jährigen unbedingt haben wollte, keine Chance gehabt.

Stattdessen will sich Nacho Fernandez bei Real Madrid durchsetzen. Das dürfte allerdings schwierig werden.

Sergio Ramos und Raphael Varane gelten als gesetzt in der Innenverteidigung. Sollte einer von beiden ausfallen steht Jesus Vallejo ebenso bereit wie 50-Millionen-Euro-Neuzugang Eder Militao.

Angeblich soll Nacho aber sogar schon seinen 2021 auslaufenden Vertrag um ein Jahr verlängert haben.

Anzeige

Trainer Zinedine Zidane schätze den Reservisten wegen seiner Flexibilität in der Defensive, wo er auch auf den Außenverteidigerpositionen spielen kann.

Nacho steht seit Jugendtagen bei Real Madrid unter Vertrag und kam in der abgelaufenen Saison auf 30 Pflichtspieleinsätze.

» Warum Real Madrid heute zum grünen Ballett wird

» 100 Millionen: Real Madrid will für Fabian Ruiz bieten

» Check unsere App, oder folge uns auf Instagram, Facebook und YouTube!

Anzeige