Foto: bestino / Shutterstock.com

Engländer berichten :Trotz Transferstreit: Chelsea und Bayern sprechen wegen Morata

  • Fabian Biastoch Montag, 14.01.2019

Gerücht Der FC Bayern München will seine Offensivabteilung Medienberichten zufolge mit Alvaro Morata (26) vom FC Chelsea verstärken.

Werbung

Wegen Callum Hudson-Odoi erwägt der FC Chelsea gar eine offizielle Beschwerde über den FC Bayern bei der FIFA. Wegen eines anderen Spielers verhandeln beide Seiten aber angeblich.

Laut des DAILY MIRROR wird über eine Ausleihe von Alvaro Morata gesprochen.

Niko Kovac, Trainer der Münchener, würde gern für die Rückrunde mehr Offensivoptionen haben und denkt daher an eine Leihe des Spaniers, der rund drei Millionen Euro Leihgebühr kosten soll.

Angesichts der geringen Ausfallzeiten von Bayern-Stürmer Robert Lewandowski und dem sicheren Backup Sandro Wagner ist ein Wechsel des Chelsea-Spielers jedoch sehr unwahrscheinlich.

Dennoch scheint ein Abgang des Spaniers aus London nicht ausgeschlossen, da Blues-Coach Maurizio Sarri zuletzt vermehrt auf Eden Hazard als "falsche Neun" setzt und der Italiener großes Interesse an einer Verpflichtung von Gonzalo Higuain vom AC Mailand hat.

Als Interessent an Morata gilt auch der FC Barcelona. Die Katalanen sind nach dem Abgang von Munir El Haddadi auf der Suche nach einem Ersatz hinter Luis Suarez.

Auch Atletico Madrid soll Alvaro Morata angeboten worden sein. Sevilla hatte Interesse. Nach der Verpflichtung von Munir dürfte dieses aber abgekühlt sein.

Werbung

Chelsea

Weitere Themen