Trotz WM-Blamage: Flick bleibt Bundestrainer

07.12.2022 um 18:23 Uhr
von Sport-Informations-Dienst
Nachrichtenagentur
Dieser Inhalt wird von der Nachrichtenagentur Sport-Informations-Dienst bereitgestellt. Der Text wurde von Fussballeuropa.com nicht geprüft oder bearbeitet.
sid/bafdceecbceacbcab
Hansi Flick bleibt Bundestrainer - Foto: AFP/SID/INA FASSBENDER

Flick werde seinen Vertrag bis zur Heim-EM 2024 erfüllen, hieß es nach einer Analyse der Katar-Pleite mit DFB-Präsident Bernd Neuendorf und dessen Vize Hans-Joachim Watzke in Neu-Isenburg.

Flick hatte das Amt von Joachim Löw nach der EURO 2021 übernommen und die Nationalmannschaft souverän zum umstrittenen Turnier in der Wüste geführt. Nach dem Fehlstart gegen Japan (1:2) und dem Spiel gegen Spanien (1:1) konnte der abschließende Sieg gegen Costa Rica (4:2) das zweite Vorrunden-Aus der DFB-Auswahl bei einer WM nicht mehr verhindern. Einen Rücktritt schloss er danach jedoch aus.

Daran änderte auch der Abgang seines Vertrauten Oliver Bierhoff nach 18 Jahren beim Verband am Montag nichts. In 19 Länderspielen unter der Regie des 57-Jährigen gab es elf Siege, sechs Unentschieden und zwei Niederlagen (52:17 Tore).