Real Madrid :Übeltäter entschuldigt sich bei Eden Hazard

Foto: katatonia82 / Shutterstock.com
Anzeige

Es geschah beim Champions-League-Duell zwischen Real Madrid und Paris Saint-Germain: Thomas Meunier erwischte Eden Hazard, der Edeltechniker musste verletzt vom Feld.

Der Rechtsverteidiger von PSG sagt nun Sorry für seine Aktion. "Ich bin ehrlich gesagt traurig. Ich habe versucht, ihn direkt nach dem Spiel zu kontaktieren, aber ich konnte ihn nicht erreichen", erklärte Meunier gegenüber LE DERNIERE HEURE.

"Ich drücke die Daumen, dass es nicht so schlimm ist. Wenn es einen Spieler gibt, den ich wirklich nicht verletzen möchte, dann ist es Eden."

Eden Hazard hatte Glück im Unglück. Der bis zu 150 Millionen Euro Ablöse teure Neuzugang verletzte sich bei der Aktion nicht schwerwiegend.

Hazard fällt mit einer Prellung lediglich rund zehn Tage aus. Das gab der spanischen Rekordmeister bekannt. Damit ist er im Clasico gegen Barça (19.12) aller Voraussicht nach dabei.

Der Ex-Chelsea-Star fehlte am Samstag gegen Deportivo Alavés (2:1) und wird auch am 7. Dezember gegen Espanyol Barcelona ausfallen.

» Takefusa Kubo: Das sagt er über die Pfiffe der Barça-Fans

» UEFA-Boss giftet gegen Real Madrid

» Check unsere App, oder folge uns auf Instagram, Facebook und YouTube!

Anzeige