FC Bayern :Überraschung: Uli Hoeneß legt alle Ämter nieder

Foto: Fingerhut / Shutterstock.com

Paukenschlag beim FC Bayern! Nach BILD-Informationen will sich Uli Hoeneß bei der kommenden Jahreshauptversammlung im November nicht mehr zur Wiederwahl stellen. Neben dem Präsidenten-Ende plant der Manager, seinen Posten als Aufsichtsratschef ebenfalls abzugeben.

Hoeneß ist der personifizierte FC Bayern, ist er doch bereits seit 40 Jahren im Management des deutschen Rekordmeisters tätig.

Gut möglich, dass der 67-Jährige Herbert Hainer als Nachfolger vorschlägt, der bereits als Stellvertreter im Aufsichtsrat tätig ist.

So richtig zurückziehen wird sich Hoeneß aber wohl nicht, zu tief verwurzelt ist er mit den Bayern. "Ich denke, dass der FC Bayern ohne ihn schwer vorstellbar ist. Aber egal, ob er einen Posten hat oder nicht, er wird immer Einfluss auf den Verein haben", sagt David Alaba.

Folge uns auf Instagram, Facebook oder YouTube und check unsere App!

Anzeige