FC Barcelona :Umtiti erklärt: Keine Barça-Gespräche über Griezmann

Foto: Maxisport / Shutterstock.com
Anzeige

Antoine Griezmann und Samuel Umtiti befinden sich dieser Tage auf Reisen mit der französischen Nationalmannschaft.

Heute Abend (20.45 Uhr) geht es nach dem ernüchternden Auftritt in der Türkei (0:2) darum, in Andorra Wiedergutmachung zu betreiben.

Auf einen Wechsel Griezmanns zum FC Barcelona angesprochen, sagte Umtiti im Nachklapp des Türkei-Spiels gegenüber RTL: "Ob er für Barcelona stürmen wird? Das ist eine sehr gute Frage."

Barça gilt weiterhin als einer der Klubs, die sich um den Angreifer bemühen.

"Die Wahrheit ist, dass ich niemals jemanden in der Kabine über ihn habe reden hören", erklärte Umtiti.

"Vielleicht war ich ja auch einfach nicht da, als das passiert ist." Unter großem medialen Interesse hatte Griezmann vor wenigen Wochen sein Aus bei Atletico Madrid verkündet.

Anzeige

Ab dem 1. Juli ist der 28-jährige Angreifer für eine festgeschriebene Ablösesumme in Höhe von 120 Millionen Euro zu haben.

Neben Barça wird auch Manchester United und Paris Saint-Germain Kaufinteresse nachgesagt.

Griezmann selbst erklärte am Wochenende, er kenne seinen zukünftigen Arbeitgeber bereits. Wohin es ihn zieht, wollte der Weltmeister allerdings noch nicht verraten.

» Manager bestätigt: Ronald Koeman hat Barça-Klausel

» Wegen Ansu Fati: Barça erhält Rat von Ex-Nationalcoach

» Check unsere App, oder folge uns auf Instagram, Facebook und YouTube!

Anzeige