Arsenal :Unai Emery gefeuert! Vereinslegende Freddie Ljungberg übernimmt

Foto: CosminIftode / Shutterstock.com
Anzeige

Arsenal hat Unai Emery nach der Niederlage in der Europa League gegen Eintracht Frankfurt entlassen.

"Unser aufrichtiger Dank gilt Unai und seinen Kollegen, die unermüdlich darum bemüht waren, den Verein wieder auf das Niveau zu bringen, das wir alle erwarten und fordern. Wir wünschen Unai und seinem Team weiterhin viel Erfolg", erklärte Vorstand Josh Kroenke.

Unai Emery war 2018 auf Arsene Wenger gefolgt. Zuvor hatte der Spanier erfolgreich Paris Saint-Germain, Valencia und den FC Sevilla trainiert.

Arsenal belegt derzeit nur den achten Tabellenplatz in der Premier League und liegt damit hinter Vereinen wie Wolverhampton Wanderers, Sheffield United und Burnley.

Seit sieben Spielen wartet Arsenal wettbewerbsübergreifend auf einen Sieg. So schlecht waren die Gunners seit 1992 nicht. Unter Arsene Wenger gab es das nie.

Besserung soll nun Freddie Ljungberg bringen, der als Interimscoach einspringt.

Anzeige

"Wir haben Freddie gebeten, die Verantwortung für die erste Mannschaft als Interimstrainer zu übernehmen", heißt es in einer Mitteilung der Londoner: "Wir haben volles Vertrauen in ihn und glauben dass er uns weiterbringt."

Ljungberg ist eine echte Vereinslegende. Der Schwede ist einer der "Invincibles", die 2003/04 ungeschlagen Meister in der Premier League wurden.

» Pierre-Emerick Aubameyang per Tausch-Deal zum Traumverein?

» Gespräche mit Arsenal: Marcelino in London

» Check unsere App, oder folge uns auf Instagram, Facebook und YouTube!

Anzeige