Arsenal :Unai Emery wollte Liverpool-Star zu Arsenal lotsen

Foto: Andrew Makedonski / Shutterstock.com
Anzeige

Jeder Trainer hat den einen Spieler, den er gerne in seinem Team haben möchte. Bei Unai Emery fällt die Wahl auf Fabinho.

"In Frankreich hat mich Fabinho sehr beeindruckt. Er spielte für Monaco und ich hätte ihn gerne zu PSG geholt. Als ich zu Arsenal gekommen bin, war sein Name auch Thema, aber er hat sich für Liverpool entschieden", so Emery bei SKY SPORTS.

Der FC Liverpool überwies für die Dienste des Brasilianers 45 Millionen Euro Ablöse in den Fürstenstaat. Fabinhos Start bei den Reds verlief nicht unbedingt nach Maß.

In seiner ersten Saison an der Anfield Road kam er nicht über den Reservistenstatus hinaus. Inzwischen gehört Fabinho zu den festen Größen unter Jürgen Klopp.

In der Addition stand der Defensivallrounder in der laufenden Spielzeit bereits 14-mal für Liverpool auf dem Grün.

Emery hat seinen Wunschspieler nach wie vor bestens im Blick: "Die ersten sechs Monate hat er überhaupt nicht gespielt, das war noch die Anpassungsphase."

Anzeige

Ob der Spanier und der Mittelfeld-Abräumer jemals miteinander arbeiten werden? In der nächsten Zeit wohl kaum.

Beim amtierenden Champions-League-Sieger gibt es keine Pläne, den brasilianischen Nationalspieler abzugeben.

» David Luiz: So kam es zu seinem Arsenal-Wechsel

» Pierre-Emerick Aubameyang: Kollegen-Stunk nach Ernennung zum Kapitän

» Check unsere App, oder folge uns auf Instagram, Facebook und YouTube!

Anzeige