Paris Saint-Germain :Unai Emery würde Kylian Mbappe gerne in Spanien sehen

Foto: daykung / Shutterstock.com
Anzeige

Seit fast drei Jahren müssen die spanischen Fans die Ligue 1 einschalten, wollen sie Neymar (28) am Wochenende spielen sehen.

Geht es nach Unai Emery, dann sollte der Südamerikaner wieder in die Primera Division wechseln. Das betonte der Spanier bereits Mitte Januar.

"Man hört von vielen Seiten, dass er zurück nach Barcelona geht. Ich verließ das Land damals in Richtung PSG, aber jetzt, wo ich wieder in Spanien bin, denke ich, dass Neymar zurückkommen muss", hatte Emery bei CADENA SER erklärt.

Nun plädiert der ehemalige PSG-Cheftrainer (2016 bis 2018) auch für einen Wechsel von Kylian Mbappe in die Primera Division.

Als er PSG-Trainer gewesen sei, habe er logischerweise gewollt, dass die besten Spieler wie Kylian Mbappe für seine Mannschaft spielen sollten, erklärte Unai Emery gegenüber der spanischen Nachrichtenagentur EFE.

"Aber jetzt, da ich Fußball im Allgemeinen schaue und in Spanien bin, würde ich Mbappe gerne in La Liga sehen", so der ehemalige Valencia- und Sevilla-Coach.

Anzeige

Kylian Mbappe könne "der beste Spieler der Welt" werden: "Wenn er zu einem spanischen Top-Klub kommt, könnte er es schaffen."

Real Madrid zeigt seit Jahren Interesse an dem Weltmeister von 2018, scheiterte bisher aber an einer Verpflichtung. Mbappes Vertrag im Parc des Princes läuft noch bis 2022.

Anzeige