Upamecano hat sich mit Opernsänger vorbereitet

10.11.2022 um 14:46 Uhr
von Sport-Informations-Dienst
Nachrichtenagentur
Dieser Inhalt wird von der Nachrichtenagentur Sport-Informations-Dienst bereitgestellt. Der Text wurde von Fussballeuropa.com nicht geprüft oder bearbeitet.
sid/faacccecadcbbddabee
Dayot Upamecano griff zu ungewöhnlichen Traingsmethoden - Foto: FIRO/FIRO/SID/
Weiterlesen nach dem Video

Kuriose Saison-Vorbereitung: Dayot Upamecano, Innenverteidiger von Rekordmeister Bayern München, hat im Sommer mit einem Opernsänger an seiner Stimme gearbeitet. "Weil ich in der Abwehr in den Spielen viel rede, hatte ich immer Stimmbandschmerzen. Die sind nun weg", sagte der französische Nationalspieler im Interview mit der Mediengruppe Münchner Merkur/tz.

Es habe jedoch gedauert, bis er sich an das skurrile Training gewöhnt hätte: "Am Anfang war das schon komisch. Ich musste kleine Übungen machen, auch singen." Er habe aber "viel gelacht", nach der Eingewöhnung sei das Training dann "ganz entspannt" gewesen und habe ihm "sehr geholfen".

Der 24-Jährige wurde am Mittwoch von Nationaltrainer Didier Deschamps für die WM in Katar (20. November bis 18. Dezember) nominiert. Die Teilnahme mit Frankreich sei "ein großer Traum, der für mich in Erfüllung geht", so Upamecano.

WERBUNG
Auch interessant
WERBUNG
WERBUNG