Borussia Dortmund :USA und Schweiz: Weitere Nachwuchs-Asse für den BVB


Borussia Dortmund treibt auch die Planungen im Jugendsektor weiter voran. Giovanni Reyna und Bradley Fink stoßen in die Akademie des BVB und sind vorerst für verschiedene Jugendmannschaften eingeplant.

  • Andre OechsnerDienstag, 02.07.2019
Video zum Thema
Anzeige

Der Bundesligist Borussia Dortmund feilt am Kader für die Zukunft.

Wie der BVB mitteilt, werden mit Giovanni Reyna (16) und Bradley Fink (16) zwei Talente in die Akademie wechseln. Beide sollen vorerst für ihre jeweils vorgesehenen Jugendmannschaften zum Einsatz kommen.

Reyna kommt vom Leistungszentrum des New York City FC an den Rheinlanddamm und ist dort für die U19 vorgesehen.

"Giovanni Reyna ist der Sohn des ehemaligen Bundesliga-Spielers Claudio Reyna, im zentralen Mittelfeld zu Hause und ohne Zweifel ein riesiges Talent", erklärt BVB-Nachwuchskoordinator Lars Ricken zum US-Amerikaner.

Fink kommt vom schweizerischen Erstligisten FC Luzern in den Westen Deutschlands.

Ricken: "Bradley Fink ist mit 1,89 Metern ein klassischer Mittelstürmer, der viel Qualität mitbringt und in 21 Spielen für Luzerns U16 zuletzt 40 Tore erzielt hat."

Zahlreiche europäische Topklubs haben sich um das Duo bemüht. Beim BVB sei man sehr froh, dass deren Weg aber nach Dortmund geht, so Ricken: "Der BVB ist überzeugt davon, dass diese Transfers eine große Perspektive haben."

Tatsächlich fix sind die beiden Transfer aber noch nicht. Da Reyna und Fink noch nicht volljährig sind, bedarf es einer gesonderten Zustimmung des Fußball-Weltverband FIFA, die aber in Kürze erwartet werde. Eine Ablöse wird für das Talente-Duo nicht fällig.

Folge uns auf Instagram, Facebook oder YouTube und check unsere App!

Anzeige