PSV Eindhoven :Van Bommel enttäuscht nach Aus in der CL-Quali


Mit der PSV Eindhoven hatte Mark van Bommel eigentlich den Einzug in die Gruppenphase der Champions League erleben sollen. Nach dem Rückspiel gegen den FC Basel steht fest: die Niederländer sind raus aus dem Königsklassen-Geschäft. Van Bommel konnte seine Enttäuschung nach dem Spiel nicht verbergen.

  • Andre OechsnerDonnerstag, 01.08.2019
Foto: Dziurek / Shutterstock.com
Anzeige

Eigentlich hatte es nicht schlecht ausgehen mit dem Weiterkommen in die 3. Runde der Champions-League-Qualifikation.

Das 3:2 aus dem Hinspiel reichte der PSV aber dann doch nicht, im Rückspiel stand ein 1:2 gegen den FC Basel zu Buche.

"Die Enttäuschung ist natürlich ziemlich groß. Egal, ob es verdient war oder nicht, wir haben verloren", sagte PSV-Coach Mark van Bommel nach der Partie sichtlich enttäuscht vom Ausscheiden seiner Mannschaft.

Jetzt wächst natürlich der Druck auf den Übungsleiter, der mit Eindhoven eine starke Saison 2018/19 absolviert hatte – mit 83 Punkten nahm die PSV Rang zwei hinter Meister Ajax Amsterdam ein.

Ex-Bayern-Mittelfeldakteur Van Bommel und Co. müssen sich deutlich steigern.

In der Qualifikationsrunde für die Europa League geht es nun entweder gegen FK Haugesund (Norwegen) oder Sturm Graz aus Österreich.

Haugesund entschied das Hinspiel vor heimischer Kulisse mit 2:0 für sich.

Folge uns auf Instagram, Facebook oder YouTube und check unsere App!

Video zum Thema

Anzeige