Liverpool :Van Dijk und Klopp: Barça und Real denken an Liverpools Erfolgsduo

Foto: Review News / Shutterstock.com
Anzeige

Der Auftakt in die neue Spielzeit ist für den FC Barcelona (Platz fünf) und Real Madrid (3) keineswegs nach Maß verlaufen.

Das ruft innerhalb der beiden Klubs offenbar schwelende Unzufriedenheit hervor. Das berichtet zumindest die AS.

Der Sportzeitung zufolge befinden sich die beiden Ausnahmeklubs auf der Suche nach Alternativen für Ernesto Valverde respektive Zinedine Zidane – und sollen dabei auf Jürgen Klopp schielen.

Der deutsche Übungsleiter, noch bis 2022 beim FC Liverpool angestellt, soll am besten einen seiner Leistungsträger mitbringen.

So erhofft man sich auf der einen wie der anderen Seite, dass bei Engagieren Klopps bessere Chancen auf eine Verpflichtung von Virgil van Dijk bestünden.

Der Innenverteidiger wurde erst vor Kurzem zu Europas Fußballer des Jahres ernannt. Van Dijk ist an der Anfield Road vertraglich noch bis 2023 verankert.

Anzeige

Dass beide Liverpool zeitnah verlassen werden, darf jedoch kategorisch ausgeschlossen werden.

Klopp könnte nach seinem Vertragsende in rund drei Jahren erst mal eine Auszeit nehmen. Beim KICKER sagte er über ein Sabbatical: "Davon muss man ausgehen."

» Ballon d'Or und Yashin-Award: Das sind die Kandidaten

» Weltfußballerwahl: Sadio Mane von Messi-Stimme geehrt

» Check unsere App, oder folge uns auf Instagram, Facebook und YouTube!

Anzeige