Borussia Dortmund :Vereinslegende erklärt: Warum Chelsea Jadon Sancho nicht braucht

jadon sancho 2020 6
Foto: Marco Canoniero / Shutterstock.com

Jadon Sancho (20, Vertrag bis 2022) steht nach seinen Gala-Vorstellungen für Borussia Dortmund in den vergangenen Monaten auf vielen britischen Einkaufszetteln.

Manchester United soll das größte Interesse an dem flinken Flügelstürmer zeigen, doch auch dem FC Chelsea wird nachgesagt, seine Offensive mit Jadon Sancho verstärken zu wollen.

Doch brauchen die Blues den Dortmunder überhaupt? Nein, sagt Chelsea-Legende Frank Sinclair. Chelsea habe schließlich bereits Callum Hudson-Odoi.

jadon sancho 2020 8
Foto: Marco Canoniero / Shutterstock.com

"Jadon Sancho ist ein fantastischer Spieler und ein großartiges Talent, aber er spielt auf ähnlichen Positionen wie Callum Hudson-Odoi und Willian. Wenn er im Sommer kommen sollte, wird es einen harten Wettbewerb um die Plätze geben", erklärte der ehemalige Abwehrakteur gegenüber GENTINGBET.

Der langjährige jamaikanische Nationalspieler (28 Länderspiele) und Chelsea-Profi (187 Spiele zwischen 1990 und 1998) hält das vorhandene Personal von Cheftrainer Frank Lampard in der Offensive für ausreichend.

Hintergrund


"Ist Sancho auf der linken Seite besser als Hudson-Odoi?", fragt sich Frank Sinclair. Warum solle man 150 Millionen Euro für Jadon Sancho ausgeben, wenn man bereits Callum Hudson-Odoi habe.

Und weiter: "Ich persönlich glaube nicht, dass Jadon Sancho automatisch in die Startelf von Chelsea kommen würde."

Folge uns auf Google News!
Hol dir unsere App!