FC Sevilla :Vergeben und vergessen? Monchi will Malcom erneut holen

malcom 12
Foto: A.PAES / Shutterstock.com

Nach nur einem Jahr in Diensten von Zenit St. Petersburg bietet sich Malcom scheinbar die Möglichkeit, in LaLiga zurückzukehren. ESTADIO DEPORTIVO zufolge hat Monchi den Brasilianer für diesen Sommer auf der Einkaufsliste.

Malcom und Monchi – da war doch was? Als Letztgenannter 2018 die sportlichen Geschicke beim AS Rom leitete, wollte er Malcom unbedingt in die Ewige Stadt transferieren. Der Brasilianer soll sich bereits mit den Römern einig gewesen sein, entschied sich aber dann doch für den FC Barcelona.

Es war schon alles bereitet für Malcom, der sich nur noch in den Flieger nach Rom setzten musste, aber schlussendlich die Offerte aus Barcelona annahm.

"Es tut mir sehr leid, was passiert ist. Wenn jemand nach Rom kommen will, ist das großartig, aber wenn sie letztlich doch nicht nach Rom wollen, dann wollen wir sie auch nicht", kommentierte Monchi den geplatzten Wechsel.

Hintergrund


Nach einem mehr als enttäuschenden Jahr in Barcelona zahlte Zenit 40 Millionen Euro Ablöse. Malcom fiel den Großteil der Saison verletzungsbedingt aus, spielte aber in den letzten Wochen wieder regelmäßig.

In der russischen Ostseestadt hatte er einen Vertrag bis 2024 paraphiert. Der FC Sevilla ist inmitten der Coronakrise wahrlich nicht auf Rosen gebettet, zehn Millionen Euro für Ivan Rakitic sollen den Andalusiern schon zu viel sein. Zenit dürfte für Malcom kaum weniger erlösen wollen.

Folge uns auf Google News!
Hol dir unsere App!