FC Bayern :Verkaufskandidat: Bayern plant ohne Corentin Tolisso

corentin tolisso 2020
Foto: Ververidis Vasilis / Shutterstock.com

Die dritte Saison im Tenü des FC Bayern könnt gleichwohl die letzte für Corentin Tolisso sein.

Wie die SPORT BILD in ihrer Mittwochsausgabe schreibt, soll er bei Nichtbesserung seiner sportlichen Situation im Sommer dieses Jahres zu Geld gemacht werden.

Tolisso wechselte im Sommer 2017 für etwas mehr als 40 Millionen Euro von Olympique Lyon an die Säbener Straße.

Nachdem er nahezu die komplette Vorsaison wegen eines Kreuzbandrisses verpasste, ist der amtierende Fußball-Weltmeister eigentlich wieder spielfit.

Hintergrund


Sowohl unter Niko Kovac als unter dessen Nachfolger Hansi Flick konnte Tolisso aber kaum Werbung in eigener Sache betreiben.

In 19 Pflichtspielen stehen sechs Torbeteiligungen zu Buche. Tolisso ist aber wohl nicht der einzige Spieler, der im Sommer geht.

Die SPORT BILD nennt mit dem aktuell verletzten Javi Martinez sowie dem schon in den vergangenen Transferperioden mit einem Wechsel kokettierenden Jerome Boateng zwei weitere Akteure.

Eine Kontroverse umgibt außerdem Philippe Coutinho, der für den laufenden Wettbewerb vom FC Barcelona geleast ist.

Der bisher wenig überzeugende Brasilianer kostet im Sommer fixierte 120 Millionen Euro. Viel zu teuer für die Bayern.