Verlängerung gescheitert: Dybala verlässt Juventus Turin ablösefrei

21.03.2022 um 21:44 Uhr
von Sport-Informations-Dienst
Nachrichtenagentur
Dieser Inhalt wird von der Nachrichtenagentur Sport-Informations-Dienst bereitgestellt. Der Text wurde von Fussballeuropa.com nicht geprüft oder bearbeitet.
sid/eadbbabdbffc
Foto: AFP/SID/VINCENZO PINTO

Wie Geschäftsführer Maurizio Arrivabene am Montag mehreren italienischen Medien mitteilte, wird der Verein dem Argentinier, dessen Arbeitspapier im Juni ausläuft, keinen neuen Vertrag anbieten.

"Mit der Verpflichtung von Vlahovic war seine Position nicht mehr so entscheidend. Deshalb haben wir uns dazu entschieden, den Vertrag nicht zu verlängern", wurde Arrivabene zitiert. Der 28-jährige Dybala spielte seit 2015 bei Juve, zu Beginn dieser Saison wurde er zum Vizekapitän ernannt.

In 29 Spielen erzielte Dybala in dieser Saison wettbewerbsübergreifend 13 Tore, verpasste allerdings auch aufgrund verschiedener Muskelverletzungen viele Spiele. Im Januar hatte die Alte Dame für 70 Millionen Euro Dusan Vlahovic vom AC Florenz losgeeist, der Serbe ist mit 21 Treffern derzeit der Top-Torjäger der Serie A.

Wie die Gazetta dello Sport berichtete, sollen bereits mehrere Vereine ihr Interesse an Dybala bekundet haben, darunter Inter Mailand und Atletico Madrid.