Arsenal :Verlässt Mesut Özil Arsenal auf Leihbasis?

Foto: daykung / Shutterstock.com
Anzeige

Gerade mal zwei Pflichtspiele absolvierte Mesut Özil in der laufenden Saison. Beim FC Arsenal setzt Trainer Unai Emery auf andere Profis als den ehemaligen deutschen Nationalspieler.

Über einen möglichen Abgang wird bereits seit Längerem gemutmaßt – im Winter könnte dieser zur Gewissheit werden.

Wie verschiedene Medien in England – unter anderem der DAILY MIRROR – berichten, ist bei den Gunners der Entschluss gefallen, dass Özil bei Arsenal keine Zukunft mehr habe.

Im Januar sei deshalb ein Leihgeschäft angedacht, der jeweils aufnehmende Verein soll das horrende Gehalt Özils allerdings nicht alleine stemmen. Arsenal ist bereit, sich zu beteiligen, um den Routinier los zu werden..

Welcher Verein den dennoch großen finanziellen Aufwand bewerkstelligen will, ist nicht bekannt. Gerüchte um ein Arrangement bei D.C. United oder gar Fenerbahce Istanbul verliefen sich schnell im Sand.

Özils Vertrag in Nordlondon läuft noch bis 2021. Er ist mit 20 Millionen Euro Topverdiener der Gunners.

» Pierre-Emerick Aubameyang: Kollegen-Stunk nach Ernennung zum Kapitän

» Nach Enrique-Gerüchten: Arsenal-Bosse stützen Unai Emery

» Check unsere App, oder folge uns auf Instagram, Facebook und YouTube!

Anzeige