FC Everton :Vermeintliches Interesse an Isco: Carlo Ancelotti ergreift das Wort

carlo ancelotti 2018 1510 2
Foto: Fabio Diena / Shutterstock.com

Dass Isco in den Planungen von FC Everton, zuoberst des zuständigen Trainers Carlo Ancelotti, eine gewisse Präferenz einnimmt, entspricht nicht der Wahrheit.

"Es stimmt nicht, dass ich mich um Isco bemühe", dementiert Ancelotti beim kolumbianischen DIRECTV SPORTS. "Wir haben uns mit Blick auf den Transfermarkt im Januar noch keine Gedanken über die Mannschaft gemacht. Daher ist das, wie man hier sagt, Bullshit."

Die in den letzten Wochen zigfach kolportierten Bestrebungen des Premier-League-Klubs gehen also nicht über die Medienberichte hinaus. Der FC Sevilla soll ebenfalls Interesse an Isco signalisieren. Die Andalusier wären zunächst aber nur für eine Ausleihe zu haben, hieß es.

isco 2020 01 003
Foto: Marco Iacobucci Epp / Shutterstock.com

Hintergrund


Zumindest wird ein Isco-Abgang von Real Madrid immer wahrscheinlicher. Die spanische Digitalzeitung EL CONFIDENCIAL berichtet, dass Zinedine Zidane nicht länger mit Isco zusammenarbeiten möchte und ihm die Wechselfreigabe für den kommenden Januar erteilt hat.

Nach siebeneinhalb meist durchschnittlichen Jahren könnte die Arbeitsbeziehung zwischen Isco und Real also in den nächsten Wochen auseinandergehen. Dass der 28-Jährige unter Zidane keine Perspektive mehr hat, wird an den Werten der laufenden Saison ersichtlich. Isco kam bisher nur 260 Minuten zum Einsatz.