FC Barcelona :Verrückte Gerüchte: Samuel Umtiti spricht Klartext

Foto: Romain Biard / Shutterstock.com
Anzeige

Barça-Ass Samuel Umtiti hat Medienberichte über Gespräche mit Arsenal zurückgewiesen.

"Ehrlich gesagt, ich weiß nicht, woher dieses Gerücht mit Arsenal stammt", erklärte der französische Nationalverteidiger gegenüber CANAL FOOTBALL CLUB.

"Ich habe über Nacht Nachrichten von meinen Freunden erhalten, wo stand: 'Du gehst also zu Arsenal?'. Aber nein, ich bleibe in Barcelona", so Umtiti weiter.

Kontakte zu Arsenal habe er nicht. Ob sein Berater Gespräche geführt hat, könne er nicht sagen: "Ich habe ihm aber gesagt, dass es mir egal ist, was in diesem Sommer passiert, und dass es nicht notwendig ist, mit mir darüber zu sprechen."

Wechsel-Anfragen seien "nutzlos" gewesen, denn er hätte für jeden Verein die gleiche Antwort gehabt.

Auch bei Paris Saint-Germain wurde Umtiti gehandelt – als Tauschspieler in einem möglichen Neymar-Deal.

Video zum Thema

Was hält Samuel Umtiti von den Spekulationen? "Das hat mich zum Lachen gebracht, ich habe nicht einmal eine Antwort darauf, woher es kommt", so der Innenverteidiger. Die Gerüchte seien "verrückt" gewesen.

Umtiti war fester Bestandteil der Barça-Innenverteidigung, bis ihn eine langwierige Verletzung nach der Weltmeisterschaft 2018 monatelang ausbremste.

Aktuell hat Clement Lenglet seinem französischen Landsmann den Rang abgelaufen. Er ist neben Gerard Pique meist gesetzt.

Folge uns auf Instagram, Facebook oder YouTube und check unsere App!

Anzeige