Anzeige

Chelsea :Vertrag endet: Wohin zieht es Olivier Giroud?

olivier giroud 2017
Foto: Cosmin Iftode / Dreamstime.com
Anzeige

Dass Olivier Giroud mit seinen wenigen Einsatzminuten, die er in den laufenden Wettbewerben beim FC Chelsea erhielt, unzufrieden ist, äußerte der 33-Jährige bereits in der Öffentlichkeit.

Viel Bewegung war im vergangenen Januar-Transferfenster aber dann trotzdem nicht.

So deutet Stand jetzt vieles daraufhin, dass Giroud die Stamford Bridge zur kommenden Saison ablösefrei verlassen wird.

Nur das Wohin ist offen. Der Angreifer würde am liebsten in der Premier League bleiben, gemäß TELEGRAPH würde ihm ein Engagement bei Tottenham Hotspur sehr gut taugen.

Weiter heißt es, dass Giroud ein Angebot von Lazio Rom vorliege. In der Hoffnung auf ein Spurs-Herantreten zögere der Franzose allerdings mit der Unterschrift.

Die Lilywhites hatten sich schon im Januar um Giroud bemüht und ihn als Ersatzoption für den verletzten Harry Kane im Visier.

Seinen neuen Verein wird er mit massig Spielerfahrung schon mal nicht erreichen. In Frank Lampards Planungen spielt Giroud schon seit geraumer Zeit keine Rolle mehr.

In der Liga kam der Weltmeister von 2018 letztmals Ende November zum Einsatz.

Folge uns auf Google News!