Borussia Dortmund :Vertragsgespräche: Der Stand bei Mario Götze


Nachdem Mario Götze eine unübersehbare Leistungsdelle hinter sich gebracht hat, fand er in der letzten Saison wieder in die Spur. Vertragsgespräche mit Borussia Dortmund wurden bereits geführt, ans Eingemachte geht es aber erst im August.

  • Andre OechsnerFreitag, 07.06.2019
Foto: AGIF / Shutterstock.com
Anzeige

Die Zeichen stehen gut, dass Mario Götzes 2020 auslaufender Vertrag verlängert wird.

Bis zur angestrebten Finalisierung dieses Geschäfts werden aber noch einige Wochen ins Land gehen.

"Wir sind mit Marios Vater und seinem Berater in einem guten Austausch. Zu Beginn der neuen Saison werden wir uns zusammensetzen", erklärt Borussia Dortmunds Kaderplaner Michael Zorc in der SPORT BILD.

In der Gerüchteküche poppten derweil Spekulationen um ein Interesse des FC Arsenal auf.

"Mario Götze ist nicht mit einem Wechselwunsch an uns herangetreten", merkt Zorc an, der bei den Mutmaßungen aus England "wie immer entspannt" sei.

Unterdessen forciert der BVB bei zwei Leihspielern eine schnelle Lösung.

Video zum Thema

Andre Schürrle (zuletzt FC Fulham) soll laut RUHR NACHRICHTEN spätestens bis zum Trainingsauftakt am 3. Juli an den Mann gebracht werden. Bisher mangelt es jedoch an Interessenten.

Den Bundesliga-Vizemeister verlassen darf laut BILD ebenfalls Dzenis Burnic, der in der vergangenen Saison an Dynamo Dresden verliehen war.

Es gilt als wahrscheinlich, dass er zu einem festen Transfer ins Sachsenland kommt.

Folge uns auf Instagram, Facebook oder YouTube und check unsere App!

Anzeige