Foto: imagestockdesign / Shutterstock.com

FC Barcelona :Vertragspoker: Barça-Boss vertröstet Ivan Rakitic erneut

  • Fussballeuropa Redaktion Samstag, 09.02.2019

Ivan Rakitic (30) muss auf seine erhoffte Vertragsverlängerung beim FC Barcelona weiter warten.

Werbung

Der Kroate lehnte im vergangenen Sommer eine Offerte von Paris Saint-Germain ab, die ihm eine saftige Gehaltserhöhung eingebracht hätte.

In der Folge bat Rakitic Barça öffentlich um eine Verlängerung seines 2021 auslaufenden Vertrags. Doch Präsident Josep Maria Bartomeu ließ den Kroaten im Regen stehen, erklärte, dass kein Budget zur Verfügung stehe.

Zuletzt sagt Rakitic: "Ich habe den Präsidenten ein wenig daran erinnert, dass meine Vertragsverlängerung langsam in Angriff genommen werden könnte".

Und auch Rakitics Berater meldete sich nach Spekulationen um einen Abschied seines Schützlings im kommenden Sommer zu Wort.

Rakitic werde Barça keinesfalls verlassen, so der Spielervermittler über Gerüchte, nach Frenkie de Jongs Verpflichtung könnte Barça Rakitic verkaufen.

Bartomeu meldete sich nun nach Rakitics Anmerkungen erneut zu Wort - und vertröstete den Vize-Weltmeister ein weiteres Mal.

"Er weiß, dass der Verein über ein Budget verfügt, und wenn wir in der Lage sind, über eine Vertragsverlängerung zu sprechen, werden wir das tun", sagte der Präsident gegenüber CADENA COPE.

Video zum Thema