Real Madrid :Vertrauen verloren? Marcelo bei Real Madrid auf dem Abstellgleis

marcelo 7
Foto: Maxisport / Shutterstock.com
Werbung

Ferland Mendy hat sich in seiner zweiten Saison bei Real Madrid zum Stammspieler auf der linken Defensivseite gemausert. Zinedine Zidane gefällt die defensive Stabilität, die von seinem französischen Landsmann ausgeht.

Die Statistik zeigt: Steht Mendy auf dem Platz, fährt Real deutlich mehr Punkte ein, als wenn Marcelo die linke Außenbahn besetzt. Die Folge: Der offensivstärkere Brasilianer kommt nur noch selten zum Einsatz.

Hintergrund

Nur fünf Einsätze in LaLiga und ein Auftritt in der Champions League stehen für den Lockenkopf in der laufenden Runde in den Statistiken. An den vergangenen fünf Spieltagen kam er keine Minute zum Einsatz.

marcelo 2020 01 004
Foto: Marco Iacobucci Epp / Shutterstock.com

Haben Zidane und wichtige Spieler das Vertrauen in Marcelo verloren?

Laut Eduardo Inda haben die Leistungen Marcelos Spuren im Binnenklima hinterlassen. Wichtige Spieler der Mannschaft und Trainer Zidane hätten das Vertrauen in den Südamerikaner verloren, behauptet der Chef der spanischen Onlinezeitung OKDIARIO.

Marcelos Arbeitspapier an der Concha Espina ist noch bis 2022 datiert. Doch der Routinier ist verzichtbar geworden. Seine Zeit an der Concha Espina könnte am Saisonende ablaufen. Juventus Turin soll Interesse an einer Zusammenarbeit bekunden, Cristiano Ronaldo sich eine Verpflichtung seines Kumpels wünschen.

Einen potenziellen Nachfolger für den Ex-Nationalspieler (58 Einsätze, zuletzt 2018 nominiert) hat Real im vergangenen Sommer abgegeben. Eigengewächs Sergio Reguilon (24) wurde für 30 Millionen Euro an Tottenham verkauft. Per Rückkaufoption kann Real den Nationalspieler aber nach Hause holen. Diese soll 35 Millionen Euro betragen.

Video zum Thema