Anzeige

VfL Wolfsburg :Mario Gomez über China: »Ist das deren Ernst oder ein Schreibfehler?

mario gomez interview
Foto: Santamaradona / Dreamstime.com
Anzeige

Das verriet der deutsche Nationalstürmer nun im Gespräch mit SPORT BILD. Doch mit einem Wechsel nach China hat sich der Angreifer nicht ernsthaft beschäftigt.

"Fakt ist: Es passt gerade nicht in meine Lebensphase. Ich will zur WM", sagte Gomez (Vertrag bis 2019) dem Fachblatt.

Medienberichten zufolge köderten Vereine aus der neureichen Chinese Super League den Stürmer des VfL Wolfsburg mit einem Jahresgehalt von 15 Millionen Euro.

Mario Gomez deutete an, sich die Offerten aus Fernost angeschaut zu haben. Die gebotenen Summen seien "verrückt", so der 31-Jährige.

Lachend führte der Mittelstürmer aus: "Wenn man ein Angebot […] vorliegen hat, fragt man sich: Ist das deren Ernst – oder ein Schreibfehler?"

Mario Gomez steht seit dem vergangenen Sommer bei den Wölfen unter Vertrag. Der Ex-Bayern-Torjäger kann sich – trotz der durchwachsenen Saison des VfL – einen Verbleib durchaus vorstellen.

" Ich habe ein sehr gutes, vertrauensvolles Verhältnis zu den Verantwortlichen. Jetzt mit dem Trainer und dem Weg, den wir eingeschlagen haben, kann ich mir es mehr als vorstellen", so Gomez.

Folge uns auf Google News!