Anzeige

Victor Valdes :Van Gaal schmiss ihn raus, jetzt äußert er sich

victor valdes 11
Foto: Efecreata Photography / Shutterstock.com
Anzeige

Der Teammanager hatte Valdes nach dessen Kreuzbandriss bei den Red Devils mittrainieren lassen und ihn im Frühjahr 2015 mit einem Vertrag bis Juni 2016 ausgestattet.

Valdes sollte die Nummer zwei hinter Stammkeeper David de Gea sein, doch dann kam es zum Streit zwischen Van Gaal und dem Schlussmann, den der Coach einst beim FC Barcelona als Youngster  ins Tor der ersten Mannschaft stellte.

Angeblich habe sich Valdes geweigert, für die zweite Mannschaft des Rekordmeisters aufzulaufen. Valdes kommentierte dies in den sozialen Medien mit Fotos seiner Auftritte in der Zweitvertretung.

Für Valdes war fortan kein Platz mehr in der ersten Mannschaft. Der langjährige Nationalkeeper musste seinen Spind räumen. Valdes tritt dennoch nicht nach gegen den eigenwilligen Trainer.

"Er hat mir nach meiner Verletzung geholfen. Er hat mit eine Chance gegeben, erst bei Barcelona, dann bei Manchester United", sagte Valdes gegenüber Sky Sports.

Van Gaal sei für ihn "wie eine Vaterfigur", führte die neue Nummer eins des englischen Aufsteigers Middlesbrough aus: "Ich will mich an die letzten Monate nicht negativ erinnern. Er ist für mich ein Top-Trainer. "

Er und Louis van Gaal seien noch immer "befreundet", erklärte der Ex-Barça-Keeper: "Zwischen uns gibt es kein Problem."

Folge uns auf Google News!