Real Madrid :"Großes Pech": Bruder Thorgan verteidigt Eden Hazard

eden hazard 2020 01 009
Foto: Marco Iacobucci Epp / Shutterstock.com

Eden Hazard (29) kam 2019 mit hohen Erwartungen für über 100 Millionen Euro Ablöse zu Real Madrid. Bisher konnte der Belgier noch nicht nachweisen, warum Präsident Florentino Perez (73) so tief in die Transfertasche für ihn griff.

Laut Thorgan Hazard hat sein Bruder beim spanischen Rekordmeister bisher kein Glück gehabt. "Er hatte bisher großes Pech. Seine Verletzung hat er gerade überwunden und jetzt hat er das Virus", berichtet der Mittelfeldspieler von Borussia Dortmund.

Eden Hazard wurde vor knapp einer Woche positiv auf COVID-19 getestet. Derzeit ist er in Selbstisolation. Zuvor hatte der Belgier monatelang verletzt passen müssen. Gegen Huesca meldete er sich mit einem Traumtor zurück. Dann folgte die Corona-Infektion.

thorgan hazard 2020
Foto: Anton_Ivanov / Shutterstock.com

Hintergrund


Jetzt heißt es für den 29-Jährigen: Abwarten. Thorgan Hazard: "Es sind noch zwei Wochen. Man kann jetzt nichts tun. Das Virus kommt, wenn es will, und dann verschwindet es. Eden muss warten und sich um seine Familie kümmern."

"Eden ist bald wieder da. Er ist einer der besten der Welt"

Die Infektion mit dem neuartigen Virus macht Eden scheinbar nicht zu schaffen. Zumindest körperlich. "Ihm geht es gut, er zeigt keine Symptome, aber es ist langweilig für ihn", verrät Thorgan. "Bald ist er wieder da. Ich hoffe, sein Pech ist dann vorüber. Eden ist einer der besten der Welt."