Anzeige

Nach Pyro-Vorfall :Vincent Kompany wettert gegen eigene Fans

vincent kompany man city
Foto: Photo Works / Shutterstock.com
Anzeige

Vincent Kompany hat sich ganz und gar nicht einverstanden mit einer Aktion der eigenen Fans gezeigt.

Im Spiel zwischen dem RSC Anderlecht und dem FC Brügge warfen die RSC-Anhänger Pyrotechnik in Richtung des Gästekeepers Simon Mignolet.

Als das Leuchtfeuer wenige Meter vor ihm explodierte, war der belgische Schlussmann sichtlich erschrocken. Kompany schimpfte daraufhin ziemlich stark in Richtung der Heimfans und gestikulierte teils wild mit den Armen.

Im Anschluss daran entschuldigte er sich bei Mignolet und führte diesen zurück ins Tor.

Anderlecht befindet sich in einer handfesten Krise, belegt in der heimischen Liga lediglich den 9. Tabellenplatz. Das Spiel gegen Brügge ging mit 1:2 verloren.

Kompany schnürt seit vergangenem Sommer wieder die Schuhe für seinen Heimatverein, für den der 33-Jährige in Doppelfunktion als Spielertrainer tätig ist. An der Seitenlinie unterstützt ihn Frank Vercauteren.

Folge uns auf Google News!