Champions League :Vinicius Junior erzielt Rekord-Tor - Real-Blamage kann er nicht verhindern

vinicius junior 2020 01 002
Foto: Marco Iacobucci Epp / Shutterstock.com

Real Madrid hat den Auftakt in die Champions-League-Saison 2020/2021 verpatzt. Die Königlichen verloren zu Hause gegen den ukrainischen Vertreter Schachtar Donezk mit 2:3.

Zur Halbzeit lagen die Königlichen bereits mit 0:3 zurück. Ein Geniestreich von Luka Modric aus der Ferne sorgte im zweiten Durchgang für den ersten Real-Treffer (54.) und Hoffnung auf ein Comeback.

Der für den blassen Luka Jovic eingewechselte Vinicius Junior markierte wenig später für den Anschlusstreffer (59). Der brasilianische Nationalspieler stellte dabei einen Rekord auf. Der Treffer fiel nur 15 Sekunden nach seiner Einwechslung. So früh hatte seit Beginn der Datenerfassung 2003 noch kein Joker getroffen.

Hintergrund


Real Madrid kam in der Nachspielzeit noch zum vermeintlichen Ausgleich durch Fede Valverde, der Treffer zählte jedoch nicht, da Vinicius im Abseits stand und Donezk' Keeper die Sicht versperrte.

Somit war für den spanischen Rekordmeister die zweite Pleite in Folge perfekt. Am Wochenende hatte man in der Primera Division überraschend gegen Cadiz verloren. Weiter geht es am Samstag (16:00 Uhr) mit dem Clasico gegen Barça.