Real Madrid :Vinicius Junior: Joaquin entschuldigt sich bei dem Real-Youngster

Foto: A.RICARDO / Shutterstock.com
Anzeige

Als Vinicius Junior mit dem Ball am Fuß auf das Tor von Betis Sevilla rannte, hatte Kapitän Joaquin offenbar wenig Zweifel daran, dass Real Madrids Youngster für viel Gefahr sorgen könnte.

"Der ist sehr schlecht", soll Joaquin, eingefangen von TV-Kameras, beim Warmmachen gesagt haben.

Für seine an der Torauslinie getroffene Aussage hat sich der Betis-Captain via CANAL SUR inzwischen entschuldigt.

"Das ist ein Kommentar, den ich nie hätte abgeben sollen. Es ist nicht so, dass er ein schlechter Fußballer ist. Dann wäre er nämlich nicht bei Real Madrid", erklärte der Altstar der Andalusier.

Joaquin wolle sich damit öffentlich bei Vinicius für seine Aussage entschuldigen.

Der Brasilianer sei mit seinen erst 19 Jahren ein Phänomen, schwärmt Joaquin: "Auch wenn ihm vor dem gegnerischen Tor dasselbe widerfährt wie mir."

Anzeige

Weil Vinicius weitaus weniger überzeugen konnte als noch in seinem Debütjahr, wurde zuletzt über eine Ausleihe im Winter gemutmaßt.

Der 19-Jährige will sich allerdings nicht damit beschäftigen, sich bei einem anderen Klub vorübergehend parken zu lassen. Er sehe sich noch lange im Trikot von Real Madrid, erklärte er gegenüber REAL MADRID TV.

» Luka Modric: Lockrufe von David Beckham

» Seit Wechsel: Karim Benzema torgefährlicher als Cristiano Ronaldo

» Check unsere App, oder folge uns auf Instagram, Facebook und YouTube!

Anzeige