Jüngster Clasico-Torschütze :Vinicius zieht an Messi vorbei und schreibt Geschichte

vinicius junior 2020 01 002
Foto: Marco Iacobucci Epp / Shutterstock.com

Vinicius Junior überholt Lionel Messi. Der brasilianische Jungstar traf am Sonntagabend zur Führung beim 2:0-Heimerfolg der Königlichen gegen Barcelona und ist damit nun der jüngste Clasico-Torschütze im 21. Jahrhundert.

Mit 19 Jahren und 233 Tagen zog Vinicius Junior an Lionel Messi (19 Jahre, 259 Tage) vorbei.

Vinicius, der im Abschluss häufig überhastet agiert, hatte dieses Mal das Glück auf seiner Seite. Seinen Schuss fälschte Gerard Pique unhaltbar für Marc-Andre ter Stegen ins Barça-Gehäuse ab.

"Das war ohne Zweifel mein bestes Spiel für Madrid", jubilierte Vinicius Junior nach dem Sieg im Estadio Santiago Bernabeu und seinem historischen Treffer.

Hintergrund


Zinedine Zidane freute sich mit seinem Youngster. "Er hat es verdient, ein so wichtiges Tor zu erzielen", sagte der Real-Coach nach der Partie.

Für ein weiteres Highlight sorgte Mariano Diaz. Der Joker hatte im Kader den Vorzug vor 60-Mio-Mann Luka Jovic erhalten und durfte in den letzten Sekunden ran, um Zeit von der Uhr zu nehmen.

Mariano, der bisher in dieser Spielzeit überhaupt keine Rolle gespielt hatte, nutzte seine Chance sofort und erzielte nach nur 50  Sekunden auf dem Platz das 2:0.

Auch Mariano schrieb mit seinem Treffer Geschichte. Er erzielte das schnellste Joker Tor in einem Clasico des 21. Jahrhunderts.

Durch den Sieg zieht Real Madrid an Barça vorbei und ist nun mit einem Zähler Vorsprung auf die Katalanen Tabellenführer in der Primera Division.

Am 27. Spieltag geht es für Barça mit einem Heimspiel gegen die starken Basken von Real Sociedad (Samstag, 18:30 Uhr) weiter, Real Madrid bekommt es auswärts mit Betis Sevilla (Sonntag, 21:00 Uhr) zu tun.

Folge uns auf Google News!
Hol dir unsere App!