Von Paris nach Turin :Blaise Matuidi: »Vor meinem Wechsel zu Juve sprach ich mit Pogba, Evra und Deschamps

blaise matuidi
Foto: Celso Pupo / Shutterstock.com
Anzeige

"Ich habe mich mit meinen Nationalmannschaftskollegen unterhalten  - Evra, Pogba und auch mit meinem Nationaltrainer Didier Deschamps", sagte Matuidi zu SKY SPORT ITALIA.

Pogba und Evra spielten bis 2016 bei den Bianconeri, Deschamps kickte in den 90er Jahren für den italienischen Rekordmeister.

Offenbar hatten sie nur Gutes über Juve zu erzählen, denn Blaise Matuidi wechselte in diesem Sommer ebenfalls nach Turin.

Der Wechsel von PSG zu Juve sei eine logische Entscheidung gewesen, erklärte der französische Mittelfeldakteur: "Juventus ist ein Weltklasse-Klub, ein Verein, der viele Titel gewonnen hat und weitere gewinnen wird."

Juventus legte 20 Millionen Euro für den Routinier auf den Tisch und holte ihn von Paris Saint-Germain nach Norditalien. Eigentlich sollte der Deal bereits ein Jahr früher über die Bühne gehen.

Bereits 2016 habe er zu den Bianconeri wechseln wollen, betonte Blaise Matuidi: "Aber besser spät als nie. Jetzt bin ich hier und ich bin glücklich. Ich hoffe, dass ich lange hier bleibe."