Vor Ligacup-Finale gegen Klopp: Chelseas Verletzten-Lazarett lichtet sich

25.02.2022 um 16:05 Uhr
von Sport-Informations-Dienst
Nachrichtenagentur
Dieser Inhalt wird von der Nachrichtenagentur Sport-Informations-Dienst bereitgestellt. Der Text wurde von Fussballeuropa.com nicht geprüft oder bearbeitet.
sid/dacffbccafaddcdce
Foto: AFP/SID/GLYN KIRK

Das Verletzten-Lazarett von Klub-Weltmeister FC Chelsea mit Teammanager Thomas Tuchel vor dem Ligapokalfinale am Sonntag (17.30 Uhr MEZ/DAZN) gegen den Jürgen-Klopp-Klub FC Liverpool lichtet sich. So konnte der Coach der Blues beim Training am Freitag in Reece James, Mateo Kovacic und Hakim Ziyech, die beide am Dienstag gegen OSC Lille in der Champions League angeschlagen wurden, ein Trio wieder auf dem Trainingsplatz begrüßen.

"Das sind brillante Neuigkeiten", sagte Tuchel auf der Pressekonferenz, "alle haben das Training von der ersten bis zur letzten Minute mitgemacht. Ich hoffe, dass alle am Sonntag zur Verfügung stehen."

Reece hatte allerdings seit Dezember nicht mehr gespielt. Trotzdem könnte er in der Begegnung zum Einsatz kommen.

"Er hat einen tollen Eindruck hinterlassen", betonte Tuchel, "lasst uns vielleicht noch ein Training abwarten, dann kann man schauen, ob ich verrückt genug bin, ihn wieder einzusetzen oder ob die vernünftige Seite von mir die Oberhand gewinnt und wir noch etwas warten."