Vor Revierderby: 12-Jähriger durch Glasflaschenwurf verletzt

17.09.2022 um 19:27 Uhr
von Sport-Informations-Dienst
Nachrichtenagentur
Dieser Inhalt wird von der Nachrichtenagentur Sport-Informations-Dienst bereitgestellt. Der Text wurde von Fussballeuropa.com nicht geprüft oder bearbeitet.
sid/2165db98efc7ddce51d0b4f8cbaba4f4cb2025d6
Foto: AFP/SID/SASCHA SCHUERMANN

Ein 12-Jähriger ist im Zusammenhang mit dem Fußball-Bundesliga-Derby zwischen Borussia Dortmund und Schalke 04 (1:0) bei einem Glasflaschenwurf im Gesicht verletzt worden. Nach Angaben der Bundespolizei besteht bei dem Jungen Verdacht auf einen Nasenbeinbruch, er musste ein Krankenhaus aufsuchen.

Die Bundespolizei ermittelt jetzt wegen gefährlicher Körperverletzung und stellte am Bahnhof in Castrop-Rauxel einen 20-Jährigen aus Gelsenkirchen. Dieser hatte aus der wartenden S2 in Fahrtrichtung Essen eine Glasflasche geworfen und den 12-Jährigen im Gesicht getroffen. Der Schalke-Anhänger gab die Tat vor Ort zu und entschuldigte sich unverzüglich bei dem Jungen aus Castrop-Rauxel. 

In den Entlastungszügen, mit denen rund 1400 Fans aus Gelsenkirchen den Dortmunder Hauptbahnhof erreicht hatten, stellten Bundespolizisten mehrere Sachbeschädigungen fest. In einem Zug wurde die Deckenverkleidung beschädigt. 

Borussia Dortmund

Zudem war die Scheibe einer Tür defekt. Unbekannte hatten den Zug auf der Hinfahrt mit bisher unbekannten Gegenständen beworfen, wobei die Scheibe zersplitterte. Es wurden Ermittlungen wegen Sachbeschädigung aufgenommen.

Auch interessant