Anzeige

Kroatien in Not :"Wäre ein Desaster" - Luka Modric spricht Mahnung aus

luka modric 10
Foto: Ivica Drusany / Shutterstock.com
Anzeige

Bei Luka Modric saß der Schock tief. Der Weltfußballer konnte nicht fassen, was da gegen Ungarn geschehen ist.

"Das war ein Schock", sagte der 33 Jährige nach der 1:2-Pleite gegen die Magyaren.

Der Star von Real Madrid schob auch gleich eine Warnung hinterher: "Wenn wir so weitermachen, werden wir große Probleme bekommen, uns für das Turnier zu qualifizieren - was ein Desaster wäre."

Anders als Luka Modric sprach Nationaltrainer Zlatko Dalic nicht gleich von einem Desaster, wohl aber davon, dass einige seiner Spieler entweder nicht "im Wettbewerbs-Rhythmus" oder aber "nicht in Form" seien.

Dass die erfolgsverwöhnten Kroaten – immerhin in Russland Vize-Weltmeister geworden - die Ungarn unterschätzt hätten, verneinte der Coach.

"Wir haben Respekt vor jedem Gegner, aber es hat einfach nichts geklappt", ergänzte der 52-Jährige, der immerhin beim EM-Qualifikationsauftakt gegen Aserbaidschan einen Sieg (2:1) feiern durfte.

Für die kroatischen Medien war das nicht genug. Sie nahmen ihrem stolzen Team die erste Niederlage gegen die Nachbarn seit der Unabhängigkeit 1991 mächtig übel.

"Alles in der Groupama Arena war schrecklich", schrieb etwa die SPORTSKE NOVOSTI.

Folge uns auf Google News!
Hol dir unsere App!