Betis Sevilla :Warum Giovani Lo Celso Betis Sevilla verlassen will

Foto: daykung / Shutterstock.com
Anzeige

2016 holte Paris Saint-Germain Giovani Lo Celso (23) aus Rosario nach Europa. Durchstarten konnte der junge Argentinier allerdings nicht.

Das holte er auf Leihbasis bei Betis Sevilla nach. Wettbewerbsübergreifend machte der Mittelfeldakteur 45 Partien, erzielte 16 Tore und lieferte sechs Vorlagen.

Betis machte wenig verwunderlich Gebrauch von seiner 16,5 Millionen Euro schweren Kaufoption für Lo Celso.

Der Südamerikaner hat bereits Interesse aus der Premier League auf sich gezogen. Manchester United und Tottenham locken.

Während Lo Celso mit Betis nicht international spielt, könnte er mit den Spurs in der Champions League kicken.

Laut ABC DE SEVILLA ist Giovani Lo Celso zwar generell glücklich in der Stadt und bei Betis, dennoch habe er die Andalusier um seine Freigabe gebeten.

Video zum Thema

Der Grund: Giovani Lo Celso will dem Vernehmen nach sportlich den nächsten Schritt machen.

Immerhin winkt Betis im Falle eines Verkaufs ein sattes Transferplus.

Die Spurs sollen 60 Millionen Euro bieten. PSG würde allerdings 20 Prozent dieser Ablösesumme aufgrund einer Weiterverkaufsbeteiligung erhalten.

Betis sitzt allerdings im längeren Hebel. Giovani Lo Celsos Ausstiegsklausel beträgt 100 Millionen Euro.

Folge uns auf Instagram, Facebook oder YouTube und check unsere App!

Anzeige