FC Barcelona :Warum Ivan Rakitic einen Barça-Abschied ablehnte

ivan rakitic 2017 101
Foto: Cosmin Iftode / Dreamstime.com

Juventus Turin und Inter Mailand bemühten sich im vergangenen Sommer um Ivan Rakitic. Barça war verkaufsbereit, doch der 31-Jährige wollte nicht weg.

Der in der Schweiz geborene kroatische Nationalspieler wollte sich - wie in den vergangenen Jahren stets - einen Stammplatz erkämpfen.

Doch nach der Ankunft von Frenkie de Jong spielte Rakitic keine große Rolle mehr.  In der Winter-Transferperiode hätte Rakitic gehen können, es gab erneut Anfragen aus der Serie A. Auch Manchester United soll angeklopft haben.

Barcelona würde Rakitic gerne verkaufen, auch weil sein Vertrag 2021 ausläuft und man jetzt noch eine Ablösesumme erhalten könnte. Doch der Routinier will Barça nicht verlassen.

Laut der Fachzeitung SPORT hängt Rakitics Entscheidung vor allem mit familiären Gründen zusammen. Die Familie ist in Spanien verwurzelt, Rakitics spanische Ehefrau und die beiden Kinder sind glücklich, auch in der Schule.

Hintergrund


Zudem glaubt Rakitic, dass er weiterhin auf seine Einsätze kommen wird.

Zwar ist er kein Stammspieler mehr, kommt aber wettbewerbsübergreifend bereits auf 22 Partien, wenn elf davon auch nur Jokereinsätze waren.

Folge uns auf Google News!
Hol dir unsere App!