Paris Saint-Germain :Warum Real Madrid auf einen Neymar-Transfer verzichtete

Foto: Alizada Studios / Shutterstock.com
Anzeige

Wochenlang schwirrten Gerüchte um einen möglichen Wechsel Neymars zu Real Madrid durch die Medien.

Der brasilianische Nationalspieler wurde ebenfalls mit einer Rückkehr zum FC Barcelona verbunden. Die Katalanen waren Favorit, doch es kam zu keiner Einigung.

Angeblich stand Neymars Vater dauerhaft mit der Real-Seite in Kontakt, berichtet zumindest die MARCA.

Unter anderem aus dem Grund, weil Neymar senior gespürt haben soll, dass der Transfer seines Filius' zum FC Barcelona nur schwer realisierbar sei.

Als die Verhandlungen ernster geworden seien, hätten die Königlichen allerdings abgewunken.

Real soll große Zweifel an der körperlichen Leistungsfähigkeit des Brasilianers gehegt haben.

Video zum Thema

Neymar war in den vergangenen beiden Jahren zweimal schwer verletzt. Die Copa America verpasste er aufgrund einer Fußverletzung.

Der Flügelstürmer wird jetzt erst mal bis zum Winter an der Seine bleiben. PSG forderte angeblich 300 Millionen Euro Ablöse.

Folge uns auf Instagram, Facebook oder YouTube und check unsere App!

Anzeige