FC Bayern :Was ist los mit Philippe Coutinho? Kalle Rummenigge ratlos

coutinho 2020 01 008
Foto: Marco Iacobucci Epp / Shutterstock.com

Die Schwärmereien, die Philippe Coutinho rund um seine Vorstellung beim FC Bayern umgaben, sind längst verflogen.

Die anfängliche Euphorie ist in Enttäuschung übergegangen. Enttäuschung darüber, dass der Superstar immer noch auf seinen Durchbruch wartet.

"Er hat manche Spiele gut gespielt und in manchen Spielen vermittelt er ein bisschen den Eindruck, als ob er so ein bisschen gehemmt ist", sagte Vereinsboss Karl-Heinz Rummenigge, bevor der Münchner Reisetross nach London zum Champions-League-Spiel gegen den FC Chelsea aufbrach.

Wie es in der Vergangenheit schon andere Bayern-Mitarbeiter getan hatten, bemüht Rummenigge weiterhin die Ansicht, von Coutinhos Qualitäten überzeugt zu sein. Den Brasilianer bezeichnet der Manager als "überragenden Fußballer".

Rummenigge hoffe außerdem, dass Coutinho in den entscheidenden Wochen ein "wichtiger Faktor" für den deutschen Rekordmeister werde.

Hintergrund


Die für den Sommer festgesetzte Kaufoption liegt bei 120 Millionen Euro. Den vom FC Barcelona aufgerufenen Preis werden die Bayern nach aktuellen Stand mit Sicherheit nicht zahlen.

In Interviews betonte Coutinho zuletzt, dass er sich mit seiner Familie in München rundum wohlfühle.

Folge uns auf Google News!
Hol dir unsere App!