Real - BVB

Watzke: "Habe mich in der Toilette eingeschlossen"

fussball 2
Foto: Celso Pupo / Shutterstock.com

Der BVB erreichte trotz einer 0:2-Niederlage bei Real Madrid am Dienstagabend das Finale der Champions League.

Die letzten spannenden Minuten der Partie im Estadio Santiago Bernabeu erlebte Dortmund-Boss Hans-Joachim Watzke nicht mehr auf der Tribüne. Der Geschäftsführer hatte seinen Platz verlassen, um einen ruhigen Ort aufzusuchen.

Borussia Dortmund

"Das erste Mal in meinem Leben musste ich wegen Herzproblemen aufgeben. Ich bin abgehauen und habe mich in der Toilette eingeschlossen", sagte Watzke an den Mikrofonen von Sky.

"Ich habe mir die Ohren zugehalten und auf die Ohr geguckt und gehofft, dass das Spiel vorbei ist", sagte der Geschäftsführer und ergänzte: "Borussia Dortmund kann nur dramatisch."