Anzeige

Borussia Dortmund :Watzke sicher: Mats Hummels hat EM-Chancen

mats hummels 2018
Foto: CosminIftode / Shutterstock.com
Anzeige

Mats Hummels könnte ein Comeback in der Nationalelf feiern. Das glaubt zumindest Hans-Joachim Watzke.

"Ich finde, dass er zu jeder Tages- und Nachtzeit internationale Klasse bewiesen hat. Wenn er eine gute Rückrunde spielt, wird er auch eine Chance haben, noch auf den EM-Zug aufzuspringen", sagte der Geschäftsführer von Borussia Dortmund der WELT.

Hans-Joachim Watzke betonte auch, dass das Verhältnis zwischen Mats Hummels und Bundestrainer einer möglichen Nominierung nicht im Wege stünde.

Der Abwehrchef der Schwarz-Gelben habe die Entscheidung von Löw zwar nicht verstanden, "aber er hat sie akzeptiert".

Und Watzke weiter: "Er hat kein einziges negatives Wort darüber verloren, aber er hat auch nie gesagt, dass er damit seine Nationalmannschaftskarriere beendet."

Löw hatte neben Hummels auch Thomas Müller und Jerome Boateng im März 2019 aus der Nationalmannschaft aussortiert.

Weniger der Schritt an sich, sondern die Kommunikation störte die Drei jedoch. Seit dem Kreuzbandriss von Niklas Süle im Oktober wurde über ein Comeback von Hummels spekuliert.

Watzke sprach auch über Mario Götze und betonte, dass ein Abschied des WM-Helden von 2014 keineswegs beschlossene Sache sei.

Es gebe "keinen neuen Stand" und man wolle die sportliche Entwicklung in der Rückrunde abwarten.

Auch Sportdirektor Michael Zorc betonte bei der DPA: "Wir werden uns sicher im Frühjahr zusammensetzen und dann auch eine finale Entscheidung treffen."

Zuletzt hatte die BILD berichtet, dass sich beide Seiten nicht auf eine Verlängerung des am Saisonende auslaufenden Vertrages einigen können.

Demnach wolle der 27-Jährige nicht auf Gehalt verzichten, was der BVB jedoch verlangt. Die von Dortmunder Seite gebotenen sieben Millionen Euro seien zu wenig.

Folge uns auf Google News!
Hol dir unsere App!