Berlusconi-Klub AC Monza :Wechsel steht bevor: Kevin-Prince Boateng wieder nach Italien

kevin prince boateng
Foto: sportgraphic / Shutterstock.com

Kevin-Prince Boateng (33) soll zeitnah innerhalb Italiens umziehen. Wie der Transfer-Guru Gianluca Di Marzio berichtet, verstärkt sich Neu-Zweitligist AC Monza mit dem ehemaligen Bundesliga-Star. Demnach sei der Deal in der Nacht auf Donnerstag abgeschlossen worden.

Für Boateng wäre es die bereits fünfte Station im stiefelförmigen Land, in dem er aktuell noch bis Ende Juni 2021 über eine vertragliche Vereinbarung mit dem AC Florenz verfügt, dort allerdings keine Rolle mehr spielt.

Aufsteiger Monza plant unter finanzieller Mithilfe des ehemaligen italienischen Ministerpräsidenten Silvio Berlusconi und dessen Mitstreiter Adriano Galliani den Durchmarsch in die Serie A. Da kommt ein erfahrener Spieler wie Boateng ganz gelegen.

Hintergrund


Der gebürtige Berliner mit Wurzeln in Ghana blickt auf über 450 Pflichtspiele zurück. Eingesetzt wurde er schon in der Bundesliga (129 Spiele), der Serie A (112), der Premier League (36) und LaLiga (31). Außerdem spielte Boateng für verschiedene Klubs 33-mal in der Champions League.

Folge uns auf Google News!
Hol dir unsere App!