FC Bayern :Wechsel zu Bayern? Überraschende Havertz-Aussage


Dass der FC Bayern in Kai Havertz einen Mann für die Zukunft sieht, gehört längst zu den offenen Geheimnissen. Ob sich Bayer Leverkusens Shootingstar jedoch für einen Wechsel zum deutschen Rekordmeister entscheidet, lässt er höchstselbst offen.

  • Andre OechsnerSamstag, 20.07.2019
Foto: CosminIftode / Shutterstock.com
Anzeige

Kai Havertz wird vielerorts als einer der größten deutschen Fußball-Talente der Neuzeit gehandelt.

Vom Ballyhoo um seine Person zeigt sich der 20-Jährige aber größtenteils unbeeindruckt, Avancen vom FC Bayern stieß er jüngst ab.

Vermeintlich sichert sich der Münchner Nobelklub im Sommer 2020 das Spielrecht des Aacheners, für den eine Ablöse von rund 100 Millionen Euro gehandelt wird.

Der Youngster ist sich Stand heute aber offensichtlich nicht sicher, ob der Schritt an die Säbener Straße der richtige wäre.

"Ich weiß jetzt wirklich noch nicht, ob der FC Bayern für mich der nächste und richtige Schritt ist", sagt Havertz im BILD-Gespräch.

"Ich weiß auch nicht, ob nicht eher das Ausland für mich infrage kommen würde. Ich mache mir derzeit wirklich nicht allzu viele Gedanken darüber." Grundsätzlich traut er sich den Wechsel zum FC Bayern zu: "Dieses Selbstvertrauen habe ich, ja. Aber dasselbe gilt auch für andere Vereine."

Video zum Thema

Lockrufe über die deutsche Landesgrenze hinaus soll es ebenfalls schon geben.

Juventus Turin, der FC Arsenal und der FC Barcelona sind nur eine Auswahl der europäischen Großklubs, denen Interesse an dem 20 Jahre alten Shootingstar nachgesagt wird.

"Ich bin ehrlich: Irgendwann muss für mich der nächste Schritt kommen. Aber ich mache mir da jetzt keinen großen Kopf, wann genau das der Fall sein wird", erklärt Havertz weiter. Sein Fokus gelte aber erst mal Bayer 04, man habe "viel vor", meint er.

Was danach passiere, stehe noch nicht fest. Es gebe keinen Verein, bei dem er schon unterschrieben habe.

Folge uns auf Instagram, Facebook oder YouTube und check unsere App!

Anzeige