Paris Saint-Germain :Wechsel zu Real Madrid? Kylian Mbappe leitet erste Schritte ein

Foto: Mitch Gunn / Shutterstock.com
Anzeige

Ende der vergangenen Saison sorgte Kylian Mbappe für Verwirrung. Der französische Superstar erklärte, er sei bereit für mehr Verantwortung und den nächsten Schritt - bei PSG oder einem anderen "Projekt".

Schon schossen die Spekulationen über einen Vereinswechsel Mbappes hoch. Paris Saint-Germain stellte jedoch klar: Kylian Mbappe geht nirgendwo hin.

Doch Kylian Mbappe ist heiß begehrt. Unter anderem bei Real-Präsident. Dort stehen in Zinedine Zidane und Florentino Perez zwei Mbappe-Fans in der Verantwortung.

Die Königlichen würden Mbappe nach Eden Hazard gerne zum nächsten Galactico machen. Real Madrid bereitet Medienberichten zufolge für den Sommer 2020 einen Mega-Wechsel vor.

Offenbar leitet Mbappe bereits erste, persönliche Schritte für einen Wechsel nach Madrid ein, bzw. um die Integration in  Spanien zu erleichtern.

Laut der Sporttageszeitung L'EQUIPE paukt der Weltmeister  bereits Spanisch. Er nimmt Sprachunterricht.

Anzeige

Seine Sprachkenntnisse trainiert Mbappe dem Vernehmen nach auch mit seinem Mannschaftskollegen Neymar, der bekanntlich vier Jahre in Spanien lebte und für den FC Barcelona spielte.

Neymars Ex-Verein soll ebenfalls an Kylian Mbappe interessiert sein. Angeblich sollen einige Vorstandsmitglieder sich für Mbappe als Neuzugang für den Sommer 2020 aussprechen und gegen einen erneuten Anlauf bei Neymar.

» Thiago Motta winkt erster Trainerposten

» Christian Eriksen: PSG steigt ins Werben um den Spurs-Star ein

» Check unsere App, oder folge uns auf Instagram, Facebook und YouTube!

Anzeige